Loading

Letterpress Workshop in der
Bald Letterpress Manufaktur

In unserem zweitägigen Letterpress Workshop erhältst du einen umfassenden Einblick in die traditionelle Kunst des Buchdrucks. Du lernst die einzigartige Kombination von digitaler Gestaltung und analoger Buchdruck-Technik kennen und für dich zu nutzen.
100 Letterpress-Visitenkarten sind für dich in der Kursgebühr enthalten. Auf unserer Tiegel-Druckpresse prägen wir dein Design in üppiges Naturpapier hinein. Die Technik sowie Optik und Haptik der Akzidenzen werden dich begeistern.

Workshop Programm

Tag 1
11. 00 Uhr  | Treffpunkt: Bald Letterpress Manufaktur · Neue Straße 5 · Höxter
12.00 Uhr | Beginn des Workshops
– Einführung in den Buchdruck/Letterpress
– Vorstellung des Druckprinzips des Heidelberger Tiegels
– Kleine Papierkunde: Welcher Karton ist ideal für den Letterpress?
– Erstellen einer Druckform im Buchdruck/Letterpress
– Einrichten der Druckmaschine: Farbe mischen, Papierlauf, Fortdruck, Farbwechsel
– Druck der vorbereiteten Visitenkarten mit Nyloprintklischees
– Einführung in die digitale Druckvorstufe für den Letterpress
– Handsatz mit Bleilettern
17.00 Uhr | Ende des ersten Teil des Workshops
19.30 Uhr | Gemeinsames Abendessen / Ausklang

Tag 2
9.00 Uhr | „Buchdrucker-Frühstück“ (im Preis enthalten)
10.30 Uhr | Beginn des 2. Workshoptages
– Letterpress-Gestaltung am PC – Do’s and Dont’s
– Druckweiterverarbeitung „Alles nach dem Druck“
– Schneiden der gedruckten Akzidenzen
– Wir drucken mit Handsatz-Druckform personalisierte Notizzettel
auf dem Heidelberger Tiegel.
15.00 Uhr | Abschlussbespechung / Ende des Workshops

___________

Die Teilnahmekosten betragen 325,- Euro zzgl. 19% MwSt. pro Teilnehmer/-in
Der Workshop ist auf 4 Teilnehmer begrenzt.
1 Hotelübernachtung im Einzelzimmer ist ab 50.- EUR zusätzlich buchbar.
100 einfarbige, einseitige Letterpressvisitenkarten im Wert von 179,00 EUR
laut unserer Preisliste sind im Preis erhalten. (die Druckdaten sind 2 Wochen vor dem
Workshop einzusenden)
Kaffeepausen während des Workshops.

1-Tages-Workshop Programm

Samstags · Termine nach Vereinbarung
Treffpunkt: Bald Letterpress Manufaktur · Neue Straße 5 · Höxter
– Einführung in den Buchdruck/Letterpress
– Vorstellung des Druckprinzips des Heidelberger Tiegels
– Kleine Papierkunde: Welcher Karton ist ideal für den Letterpress?
– Erstellen einer Druckform im Buchdruck/Letterpress
– Einrichten der Druckmaschine: Farbe mischen, Papierlauf, Fortdruck, Farbwechsel
– Druck der vorbereiteten Visitenkarten mit Nyloprintklischees
– Einführung in die digitale Druckvorstufe für den Letterpress
– Handsatz mit Bleilettern
– Druckweiterverarbeitung „Alles nach dem Druck”

___________

Die Teilnahmekosten betragen 150,- Euro zzgl. 19% MwSt.  pro Teilnehmer/-in
Der Workshop ist auf 4 Teilnehmer begrenzt.

Auf Wunsch:
100 einfarbige, einseitige Letterpressvisitenkarten zm Sonderpreis für 125,- EUR, die während des Workshops gedruckt werden.
Kaffeepausen während des Workshops.

Alle Preise zzgl. 19% MwSt.

Termine auf Anfrage.
info@uwebald.de
+49 1512 7535595

JETZT ANFRAGEN

Bilder und Worte unserer Workshop-Teilnehmer

Fragen GrafikdesignerInnen nach Drucksachen in Premium-Qualität, bekommen alle beim Stichwort Letterpress leuchtende Augen. Denn der Prägedruck bringt neben Form und Farbe eine dritte Dimension ins Spiel: die Tiefe. Und die hat es in sich. Hier wird nicht nur das Design aufgedruckt, sondern in das feine, üppige Papier geprägt. Das hinterlässt einen Eindruck, der sich sehen und ertasten lassen kann. Unter dem Motto “Fühl das Handwerk” produziere ich diese Drucksachen mit Charakter.

Auf der Heidelberger-Tiegeldruckpresse aus dem Jahr 1961 drucke ich mit viel Gefühl und Leidenschaft. Sie verarbeitet vom dünnsten Briefpapier bis zum bierdeckelstarken Karton alle Materialien zu unverwechselbaren Druckerzeugnissen mit einzigartigem fühlbaren Druckergebnis. Den Maschinen-Typ kenne ich bereits aus meiner Druckerausbildung, die ich Ende der 70er begann.

Letterpress – Slow Printing

Auf der Tiegeldruckpresse entstehen vor allem Visitenkarten, Einladungen für Hochzeiten und geschäftliche Anlässe, Weihnachts-, Glückwunsch-, Werbepostkarten aber noch vieles mehr. Aus digitalen Daten/Entwürfen werden die individuellen Druckklischees hergestellt. Das Drucken erfordert Zeit, Geduld und handwerkliches Können. Jede Farbe wird einzeln nacheinander gedruckt. Slow Printing eben. Kunden aus Berlin, Hamburg, Bonn, München, Düsseldorf und Salzburg konnten sich schon  über die außergewöhnlichen Druckprodukte freuen. Mein Know-How ist auch bei jungen Gestaltern enorm gefragt, so dass ich immer wieder Workshops für junge Mediendesigner, Designstudierende und Interessierte in meiner Werkstatt anbiete und ihnen die Kunst des Druckens näher bringe.

Ich freue mich auf Deine Resonanz.

Viele Grüße,
Uwe Bald